Start
Buecher
Lesungen/Termine
Biografisches
Buecher kaufen
Kontakt
 
     
 

Brühlsche Terrasse und Schwanenservice.
Alltagserlebnisse in Sachsen

1990 zog Christine Gräfin von Brühl in die Dresdener Neustadt, das Künstler- und Studentenviertel der berühmten Barockstadt an der Elbe und arbeitete als Journalistin bei der Sächsischen Zeitung. Nebenbei ging sie auf die Suche nach Spuren ihrer Brühl´schen Vorfahren. Sie fahndete in der Gemäldegalerie nach ihren Porträts oder kroch durch die Gewölbe unter der Brühlschen Terrasse, die eine Gruppe von begeisterten Dresdnern gerade zu einer spektakulären Ausstellungsstätte gemacht hatten. Ihre mannigfaltigen Erlebnisse mit den Menschen, die ihr dabei begegneten, sei es privat, sei es im Beruf, hielt sie in kurzweiligen Episoden fest. Sie spiegeln die Zeit unmittelbar nach der Wende, die ereignisreich und spannend war und dabei allmählich fast schon wieder in Vergessenheit geraten ist.

 


   
     
  Christine Brühl, Christine Gräfin Brühl, Christine von Brühl, Christine Gräfin von Brühl, Dr. Christine Gräfin von Brühl